Ratgeber für RPG Spielleiter und Spieler
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tools für den Meister
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19.06.13 01:21
    Leider löscht myblog im
   2.07.13 10:25
    Hallo, also ich mach da
   10.08.13 11:26
    Awesome site you have he
   11.08.13 03:50
    I'm curious to find out

http://myblog.de/der-gute-meister

Gratis bloggen bei
myblog.de





Superheldenabenteuer Teil 2

So ein Abenteuer ist ganz schön viel Arbeit. Bisher habe ich knapp 20 Stunden mit der Vorbereitung verbracht. Geplant sind so an die 4 Spielesessions von je 6 Std. Ob mein Plan aufgeht weiß ich leider nicht. Wahrscheinlich werden die Spieler entweder durchpowern und nach 2 Sessions ist alles vorbei, oder sie folgen jedem roten Hering den sie finden können und ich bin am Ende des Jahres noch nicht fertig. Naja egal. Wie geht es weiter?

 

Bisher habe ich mein Setting aufgebaut, einen Grund gesucht warum alle dabei sind und ein paar Stolpersteine eingebaut. Ebenso habe ich "Trainings" arrangiert um die Spieler auf das neue Spielsystem Mutants and Masterminds (DC version) einzustimmen. Diese haben sie erfolgreich absolviert und sind dann in eine Stadt ihrer Wahl gezogen. Als Bonus dürfen sie sich eine Superheldenbasis einrichten. Was die Spieler jetzt machen überlassi ich ganz ihnen. Sie können durch die Stadt touren, um sie kennenzulernen und ein paar Taschendiebstähle oder Prügeleien aufzuhalten, die können Polizeifung abhören und Banküberfälle oder Verfolgungsjagden auf dem Highway aufhalten, oder was sie sonst wollen. Hierfür habe ich mir eine Liste mit "Encountern" zurechtgelegt. Dadurch kommen sie gut in den Spielfluss hinein. 

Dann kommt die erste richtige Aufgabe. Eine Geiselnahme in einem Hochhaus komplett mit Sprengstoff und Leuten, die in die Luft gehen wenn man alles nur mit Gewalt löst. Das zwingt die Spieler kreativ zu werden mit ihren Kräften, oder die Situation anders zu lösen. Wie sie es lösen ist nicht mein Problem. Ich als Meister reagiere nur. Also bin ich sehr gespannt wie sie das Problem bewältigen.

Nun sind sie ausreichend durch die Gegend gerannt. Es wird Zeit mal etwas wirklich heroisches zu tun. Ich habe einige Hinweise auf den Hauptplot verstreut. Die Russen und Chinesen wollen natürlich auch Superwesen erschaffen können und etwas vom Meteoriten abhaben. Daher gibt es eine zweite kleine Kubakrise, die das andere Heldenteam (Es gab zwei) löst auf geheiß der Regierung. Kurz darauf wütet ein Superwesen durch die Stadt unserer Helden. Nanu wo kommt der denn her? Kurz darauf vergisst jeder die Geheimidentitäten der Superhelden und die Computer sind gelöscht. Was ist da passiert? Das dürfen die Spieler herausfinden und der Detektivaspekt kommt ins Spiel. Hierbei verstreue ich jetzt Hinweise an verschiedenen Stellen. Regierungsleute die manches wissen, Zeitungen, Fernsehberichte (Von mir vorgetragen) usw. 

Dann gibt es noch zwei bis drei Szenen für große Kämpfe. Einmal gegen den stärksten der Helden und dann gegen das andere Superheldenteam, welches von einem Mitglied kontrolliert wird, der Gedanken beeinflussen kann.

Am Ende eskaliert das Ganze in einem fast Weltkrieg. Ein letztes Mal setzen sich die Supermächte der Welt zusammen. Die Spieler dürfen ein Plädoyer für sich abhalten. Es wird beschlossen das Heldenprogramm einzustellen, die Ressourcen zu vernichten, denn kein Politiker traut dem Anderen genug um Superhelden in seinem Land sehen zu wollen und die Superhelden sollen getötet werden. WAS? Nein nicht wirklich, aber kurz, um die Spieler zu erschrecken, denkt der Präsident der USA darüber nach. 

Wir erinnern uns hierbei daran, dass alles auf einer Paralellerde des Supermann Universums stattfindet, in der es keine Helden gab. Nun gibt es aber ein Portal welches man öffnen kann wenn ausnahmsweise Waynetech, Lexcorp und der brilliante Wissenschaftler T.O. Morrow zusammenarbeiten. (Nein, ich habe mir den bescheuerten Namen nicht ausgedacht. Dieser Dank gebührt DC Comics) 

Em Ende treffen sie noch Superman, Batman und Wonder Woman und finden heraus, dass ihre Kräfte durch Kryptonit erschaffen wurden und dürfen auf dieser Erde bleiben und dort weitere Abenteuer erleben.

 

Warum nun der ganze Aufriss mit der Paralellerde? Ich wollte, dass die Spieler sich auf ihre Kräfte konzentrieren. Sie sollten das System erlernen und nicht sich in den tausenden von Helden verlieren. Außerdem haben wir 2 Spieler die sich im Superheldengenre nicht so gut auskennen. Diese haben jetzt am Ende eine Ausrede die Dinge auf der richtigen Superman Erde nicht wirklich zu kennen. Sie kommen aus einem anderen Universum. Weitere Abenteuer sind bisher nicht geplant, aber das kann ja noch kommen. 

 

Das war meine Vorbereitung für mein Superheldenabenteuer für meine Spielgruppe zuhause. Ich hoffe es hat Euch geholfen einen Einblick zu erlangen wie man ein Abenteuer bauen kann. In den nächsten Einträgen gehe ich wieder nur auf Besonderheiten der Genres ein, da Vieles oft gleich ist.

 

Bis Dann.

2.7.13 10:04
 
Letzte Einträge: Wie bereite ich ein Abenteuer vor?, Der Dungeon Crawl, Superheldenabenteuer Teil 1, Das Intrigen Abenteuer


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung