Ratgeber für RPG Spielleiter und Spieler
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tools für den Meister
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19.06.13 01:21
    Leider löscht myblog im
   2.07.13 10:25
    Hallo, also ich mach da
   10.08.13 11:26
    Awesome site you have he
   11.08.13 03:50
    I'm curious to find out

http://myblog.de/der-gute-meister

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Intrigen Abenteuer

 

Intrigen, Sticheleien, Lügen. 

 

Ich gebe zu, dass wenn ich an intrigen denke dann denke ich oft an Vampire The Masquerade. Man kann aber auch gut an Hofabenteuer im Winter denken, wenn keiner aus der Burg so richtig raus kann und alle versuchen einen guten Stand beim König zu haben. 

Hierbei gibt es zwei Dinge die man sich immer wiederfragen muss. 

Wie kann ich meine Stellung verbessern?

und

Wie kann ich die Stellung meiner Widersacher verschlechtern?

 

Am Besten läuft das wenn man die Spieler vorher kennt, oder zumindest ihre Charaktere. Bei dieser Art von Spiel wird man wohl weniger kämpfen als bei anderen Arten von Abenteuern. Intrigen leben von der Überraschung. 

Wie bekommt man das hin ohne dass es langweilig oder vorhersehbar wird?

Als Meister sollte man seine Nich Spieler Charaktere (NSC) besonders gut ausbauen. Ein Krieger ist jemand der gut draufhauen kann. Bei Intrigen jedoch geht er oft unter. Nehmen wir mal ein Verbrechen welches geschieht. Für jedes Verbrechen gibt es Beweise. Der Krieger würde einfach angreifen und die Beweise zurücklassen. Der Intrigant allerdings schiebt das Verbrechen jemand anderem in die Schuhe. Dann versucht er die Ermittler schlecht darstehen zu lassen. Er ist oft gut in der Gunst des Königs, denn er ist gut. Er muss nicht einmal das Verbrechen begangen haben. Es reicht, dass er Nutzen daraus zieht. 

Ein Charakter hat Werte auf seinem Charakterblatt. Das ist aber der kleinste Teil seines Lebens. Er hat eine Hintergrundgeschichte, eine Motivation die ihn antreibt, Freunde und Feinde. Manche Freunde hat er nur weil sie ihm nutzen. Er hat Dinge in denen er gut ist und Dinge die er besonders schlecht kann. Dafür hat er vielleicht Diener oder Helfer. Kontakte, die ihm Informationen zukommen lassen, sind ebenso wichtig. 

Ist ein intriganter NSC so ausgebaut, kennt der Meister ihn wahrscheinlich in und auswendig. Es ist wichtig, dass der Meister ihn so gut kennt, denn er muss sich immer die beiden Fragen stellen (siehe oben) und ihn danach handeln lassen. 

Die Spieler sind wahrscheinlich oft erst ahnungslos. Der NSC ist freundlich und scheint wohlgesonnen. Bald jedoch macht er sie hinter ihrem Rücken schlecht oder macht sie lächerlich. Nun müssen sie selber graben um Beweise oder Druckmittel gegen ihn zu finden. Andere intrigante NSCs helfen den Spielern gerne wenn sie einen Vorteil davon haben. Am Ende sollten die Spieler die Möglichkeit haben den Bösewicht zu enttarnen. Wenn sie versagen ist es aber auch nicht schlimm sie mit Schimpf und Schande des Hofes zu verjagen. Sie können in einem weiteren Abenteuer ja ihre Ehre wieder herstellen.

Als Meister sollte man am Besten das gesamte Geflecht von Beziehungen am Hofe sich vorher aufmalen. Man kommt leicht durcheinander wenn man es nicht macht. 

Die Spannung am Intrigenspiel ist das herausfinden wer dein Freund und wer dein Feind ist. Man kann Allianzen schmieden und Machenschaften anderer NSCs aufdechen. Wenn man besonders geschickte Spieler hat, dann können sie auch sich gegenseitig ausspielen und der Beste bekommt einen Platz an der Seite des Königs. Das ist aber nicht jedermanns Sache und der Meister sollte das genau abwägen. 

Intrigenabenteuer sind etwas für fortgeschrittene, proaktive Meister und Spieler. Wenn sie aber gut ausgedacht sind, dann machen sie sehr viel Spaß. 

Am Ende gilt wie immer, Wenn es Spaß macht, dann macht ihr es richtig.

 

Viel Spaß beim Entwerfen.

11.8.13 23:21
 
Letzte Einträge: Wie bereite ich ein Abenteuer vor?, Der Dungeon Crawl, Superheldenabenteuer Teil 1, Superheldenabenteuer Teil 2


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung